FTZW

Forensisch Therapeutisches Zentrum

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Über das FTZW

Leitbild

Das FTZW versteht sich als Einrichtung, die Straffälligen und solchen, die gefährdet sind, Straftaten zu begehen, professionelle und therapeutische Hilfe zukommen lässt und so Straffälligkeit verhindert.

Es werden psychotherapeutische, psychiatrische, psychologische und sozialarbeiterische Methoden angewandt, wobei ein ausdrückliches Bekenntnis zur Wissenschaftlichkeit in der Anwendung dieser Methoden abgegeben wird.

Der Schwerpunkt der Behandlungstätigkeit liegt bei Menschen mit schweren psychischen Störungen im Sinne von klinisch und forensisch relevanten Krankheitsbildern. Diesbezüglich verfügen die MitarbeiterInnen des FTZW über eine besondere Expertise. Das vorrangige Ziel ist die Rückfallprävention und somit die Vermeidung neuer Opfer von Straftaten.

 

Struktur des FTZW

Seit 1.1.2011 ist die pro mente plus gGmbH (www.promenteplus.at) Träger der Ambulanz

Das FTZW gliedert sich in einen

  • psychotherapeutischen Bereich und einen
  • psychiatrischen Bereich (forensische Ambulanz; Ambulatorium nach dem Wr. Krankenanstaltengesetz)

Kontaktaufnahme?

Wenn Sie uns wegen einer gerichtlichen Weisung zur psychiatrischen oder psychotherapeutischen Behandlung kontaktieren wollen oder selbst befürchten, eine Gewalt- oder Sexualstraftat zu begehen, dann folgen Sie bitte diesem Link zu den Kontaktinformationen auf unserer Startseite. Sie erhalten dann umgehend einen Erstkontakttermin.